Herzlich Willkommen!

Hochwasser Juli 2021

Das Hochwasser 2021 hat erhebliche Schäden in der Mühle verursacht. Die Schäden wurden inzwischen weitgehend durch den Verein beseitigt. Es ist noch nicht absehbar, wann wieder Führungen in der Mühle stattfinden können.

Den vom Hochwasserebenfalls betroffenen, leerstehenden Wohnbereich möchte der Verein in die künftige denkmalbezogene Nutzung einbeziehen. Der Stadt als Eigentümerin haben wir am 23. Juli 2021 angeboten, diesen zu säubern und entsprechend herzurichten.

Bilder

Bitte anklicken zum Vergrößern

Brandschutz im Denkmal gewährleisten

Zur Sicherstellung des Brandschutzes bei der denkmalbezogenen Nutzung der Mühle, hat der Verein aus Eigenmittel eine brandschutztechnische Stellungnahme für die Nutzung der historischen Mühlenanlage durch einen Brandschutzsachverständigen veranlasst, an der der Verein seine Vorkehrungen ausrichten will. Es wurde der Stadt Meckenheim am 16.Mai 2021 zugeleitet.


Jahreswechsel 2020/2021 - Fenster erneuert

Die Mittel wurden durch den Verein mit Unterstützung der NRW-Stiftung aufgebracht.

neue Fenster von vorne

Oktober 2020 - Vorplatz der Mühle erneuert

In der coronabedingten Zwangspause hat die Firma Bazda für den Verein den Vorplatz vor der Mühle erneuert.

Die Mittel wurden durch den Verein mit Unterstützung der NRW Stiftung aufgebracht

©Text, Fotos: Dr. Norbert Peinsipp
Arbeiten sind   fertig Vorplatz ist gepflastert
Arbeiten sind   fertig Vorplatz ist gepflastert
Die Arbeiten werden von der Fima Bazda aus Meckenheim ausgeführt und stehen kurz vor der Fertigstellung.
Die Arbeiten werden von der Fima Bazda aus Meckenheim ausgeführt und stehen kurz vor der Fertigstellung.
Die Arbeiten werden von der Fima Bazda aus Meckenheim ausgeführt und stehen kurz vor der Fertigstellung.
Die Arbeiten werden von der Fima Bazda aus Meckenheim ausgeführt und stehen kurz vor der Fertigstellung.
Aktuell nutzt der Verein die coronabedingte Zwangspause um mit Eigenmitteln und Zuschüssen
                            der NRW Stiftung mit Zustimmung der Stadt Meckenheim das Gelände vor der Mühle denkmalgerecht zu gestalten.
Aktuell nutzt der Verein die coronabedingte Zwangspause um mit Eigenmitteln und Zuschüssen
                            der NRW Stiftung mit Zustimmung der Stadt Meckenheim das Gelände vor der Mühle denkmalgerecht zu gestalten.

Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, den 13. September 2020 ist – coronabedingt - leider keine allgemeine Öffnung möglich

Der Verein „Pro Obere Mühle Meckenheim“ bedauert, daß wegen der Corona-Einschränkungen die Öffnung der Oberen Mühle für die Öffentlichkeit wie bereits am Deutschen Mühlentag an Pfingstmontag auch am Tag des offenen Denkmals nicht möglich ist.

Gern hätten wir gezeigt, wofür die erhaltenen Spenden zusammen mit den Zuschüssen der NRW-Stiftung und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz verwendet wurden, zumal die Spenden anläßlich der solcher Veranstaltungen einen erheblichen Anteil der Einnahmen des Vereins ausmachen.

So hat der Verein 2018/2019 ohne Berücksichtigung der umfangreichen Eigenleistungen über 150.000 Euro zur Restaurierung der Oberen Mühle aufgewendet insbesondere für:

  • Stuckateur- und Malerarbeiten im großen Raum hinter dem Rolltor
  • Einrichtung einer Personaltoilette
  • Anbringung von Türen im Vorraum zur Personaltoilette zur Zugangsbegrenzung zum früheren Wohnbereich
  • Anschluss einer Spüle hinter der Personaltoilette mit Einbauvorrichtung für einen kleinen Kühlschrank
  • Fenster bei Personaltoilette erneuert
  • Fenster an Giebelseite und Rückseite zur Swist angebracht
  • Fertigstellung der Elektroanlage
  • Einbau von Sichtfenstern an der Mühlentechnik
  • Erneuerung des Bodens im Maschinenraum
  • Innenanstrich in drei Stockwerken in der Mühle, im Maschinenraum und im Raum vor dem Rolltor
  • Vorrichtung zur Regulierung der Spannung auf Treibriemen
Aktuell nutzt der Verein die coronabedingte Zwangspause um mit Eigenmitteln und Zuschüssen
                            der NRW Stiftung mit Zustimmung der Stadt Meckenheim das Gelände vor der Mühle denkmalgerecht zu gestalten.
©Foto Heiner Kuschel

Aktuell nutzt der Verein die coronabedingte Zwangspause um mit Eigenmitteln und Zuschüssen der NRW Stiftung mit Zustimmung der Stadt Meckenheim das Gelände vor der Mühle denkmalgerecht zu gestalten.

Der Verein bietet auf Anfrage für Besucher in begrenzter Anzahl unter Berücksichtigung der cornabedingt erforderlichen Einschränkungen Besichtigungen der Mühle an.

Dr. Norbert Peinsipp, im September 2020